Kategorie: Dekoration

Valentinstags Geschenkidee

Und schon wieder steht der Valentinstag vor der Tür…

Jetzt stellt sich die Frage was man seinem Liebhaber schenken soll, sollen es Blumen, Kuchen oder eine Einladung ins Restaurant sein. Nein, dieses mal soll es was Anderes, was ganz besonderes sein. Etwas selbst gemachtes!

FullSizeRenderDazu benötigt ihr:

1 Leinwand
Farbiges Tonpapier
Weisses Tonpapier
Schere
Bleistift
Schwarzer Stift

Als erstes faltet ihr das farbige Tonpapier in eine Ziehharmonika. Danach zeichnet ihr mit einem Bleistift auf der einen hälfte des gefaltenen Tonpapiers, halbe Herze in verschiedenen Grössen. Folgend schneidet ihr sie aus. Das macht ihr solange, bis ihr einige Herzen habt. Wenn ihr genügend Herze ausgeschnitten habt, schneidet ihr aus weissem Tonpapier noch ein Herz aus und schreibt mit einem schwarzen Stift ein Wort eurer Wahl oder einen gewünschten Satz auf.

Auf Wunsch könnt ihr auch einen Rahmen um die Leinwand zeichnen. Lasst in diesem Fall um die Leinwand herum noch Platz für den nächsten Schritt. Nun nehmt ihr die Leinwand und klebt die eine hälfte eurer Herzen verschieden auf. Lasst noch ein bisschen Freiraum platz für das weisse Herz. Wenn ihr alle farbigen Herzen aufgeklebt habt, klebt ihr folgend das weisse Herz auf.

Und schon ist euer selbstgemachtes Valentinstags Geschenk fertig, darüber wird sich euer Liebhaber sicher freuen!

Sparschwein

Aus Moosgummi-Papier oder Sprühfarben könnt ihr, mit Plastikflaschen, lustige Tier Spardosen basteln. Und weil die Plastikflaschen ansonsten im Müll landen, fängt das Sparen bei diesen Spardosen schon bei der Herstellung an!

Dazu benötigt ihr:

1 Plastikflasche mit Deckel
4 Deckel (am Besten rosa. Ihr könnt die Deckel auch anmalen)
1 Schere
2 Wackelaugen
Sekundenleim
Rosa Moosgummi-Papier oder rosa Sprühfarben
Rosa Acrylfarbe
1 Dunkelrosa Stift

Als erstes schneidet ihr die Plastikflasche unterhalb und oberhalb der Mitte durch. Danach setzt ihr die Flasche wieder zusammen, indem ihr das Ende der Flasche in den Anfang rein setzt.

Nun kommen wir zur Nase und zu den Beinen. Wenn ihr keine 4 rosa Deckel habt, könnt ihr die Deckel mit rosa Sprühfarbe ansprayen oder mit rosa Acryfarbe bemalen. Danach könnt ihr, für die Ohren, zwei ovale Kreise auf einen Deckel mit einem dunkel rosanen Stift malen.

Jetzt könnt ihr z. B. aus Moosgummi-Papier zwei Ohren, einen Ringelschwanz und einen langen Streifen für den Bauch zuschneiden. Wenn ihr kein Moosgummi-Papier habt, könnt ihr eure Plastikflasche auch mit rosa Sprühfarbe ansprayen. Folgend klebt ihr die Ohren, den Ringelschwanz, die Wackelaugen und den Streifen für den Bauch an die Plastikflasche.

Wenn die Farbe auf den Deckel getrocknet ist, verschliesst ihr die Plastikflasche mit der Nase (Deckel mit zwei Ovalen) und klebt die anderen vier rosa Deckel auf den unteren Teil der Flasche. Zum Schluss schneidet ihr, oben, noch einen schlitz für das Geld rein.

Und fertig ist euer Sparschwein!

Seife

Wollt ihr euch selbst etwas Gutes tun? Oder eine Idee für ein Geschenk für Freunde oder Kinder haben? Seife kommt immer gut an. Noch schöner ist es, wenn die Seife selbst gemacht ist!

Dazu benötigt ihr:

1 Transparente Giessseife (z. B. Sapolina)
Seifenduft
1 Giessform für Seife (hitzebeständig)
Plastiktiere oder Gegenstände nach Wahl (hitzebeständig)

Als erstes nehmt ihr die Giessseife und schöpft sie in eine Schüssel. Danach könnt ihr die Giessseife entweder in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle, auf höchster Stufe für jeweils 3 mal 20 Sekunden, schmelzen lassen. Wenn die Seife geschmolzen ist, gebt ihr den Seifenduft hinzu (Dosierung 10 – 15 ml. für 1 kg. Seife) und mischt alles gut zusammen. Folgend stellt ihr die Giessform bereit. Achtet darauf, dass sie sauber, trocken und hitzebeständig ist. Jetzt könnt ihr mit dem Giessen beginnen. Füllt die geschmolzene Giessseife langsam in die Giessform bis knapp zur Hälfe und lasst die Seife für ca. 20 min abkühlen. Nach dem sie abgekühlt ist, könnt ihr die Plastiktiere oder einen hitzebeständigen Gegenstand in die Seife legen und die Form mit der restlichen Giesseife auffüllen. Lasst sie wieder vollständig abkühlen. Wenn die Seife abgekühlt und hart ist, lösst ihr sie von der Form.

Sollte sich die Seife nicht lössen, hilft es wenn ihr sie kurz in den Kühlschrank stellt und anschliessend mit einem Messer den Konturen der Giessform (ca. 2 mm tief) nachfährt. Lasst die Seife, nach dem ihr sie aus der Form genommen habt, für mind. 24 Stunden trocknen.

Und fertig ist eure selbstgemachte Seife.

Tischdekoration

Habt ihr noch eine Packung Plastiklöffel vom letzten Fest übrig? Dann hebt diese auf, denn wir haben heute die genau richtige Idee für euch diese zu Verwerten.

Dazu benötigt ihr:

1 Packung Plastiklöffel
Heissklebepistole
1 Schere
1 Glasbehälter

Als erstes knipst ihr den Teil des Löffels, wo der Stiel beginnt, unterhalb der Mulde ab. Es macht nichts, wenn der Rand ein bisschen „fransig“ wird, das sieht man hinterher nicht. Danach beginnt ihr die erste Reihe zu machen und die Löffel am Glasbehälter anzukleben. Dafür solltet ihr den Heisskleber nur im unteren Viertel des Löffels am Rand auftragen und den Löffel fest an den Glasbehälter drücken. Durch die Hitze des Heissklebers werden die Löffel unten leicht elastisch und lassen sich am Behälter beim Festdrücken biegen. Passt auf, dass keine freischwebenden Klebefäden an den Behälter kommen, denn das sieht hinterher nicht schön aus!

Wenn ihr die erste Reihe geschafft habt, dann macht ihr euch an die zweite und weiteren Reihen. Klebt die folgenden Löffel ein paar Zentimeter unterhalb der Reihen versetzt hin. Es macht nichts, wenn die Blüten nicht gleichmässig verteilt sind. Denn die Blüten in der Natur sind es auch nicht.

Und schon habt ihr eine wunderschöne Tischdekoration erstellt.

Wir wünschen euch viel Spass beim Nachmachen.

Handyhalter

Habt ihr noch eine leere Küchenrolle rumliegen? Nicht wegwerfen! Daraus kann man einen tollen Handyhalter machen.

Dazu benötigt ihr:

1 leere Küchenrolle
1 Messer (am Besten Teppichmesser)
Sprühfarben
Versiegelungsspray
2 Nieten
Sekundenleim

Jetzt geht es ans Basteln:

Als erstes zeichnet ihr den unteren Umriss eures Handys auf die Küchenrolle. Nach dem ihr den Umriss gezeichnet habt, schneidet ihr den Umriss mit einem Messer aus.

Besprüht die Küchenrolle nun mit eurer gewünschten Farbe und lässt sie für ca. 2 Stunden trocknen. Besprüht sie nach dem die Farbe getrocknet ist, mit dem Versiegelungsspray und lasst ihn ebenfalls für ca. 1 Stunde trocknen. Zum Schluss klebt ihr die Nieten als Halter an die Küchenrolle.

Und fertig ist der Handyhalter.

 

 

Translate »